Prof. Jamal Tazi, Entdecker von ABX464, ABIVAXs am weitesten entwickelter Wirkstoffkandidat zur funktionellen Heilung von HIV, mit der CNRS Innovationsmedaille 2017 ausgezeichnet

Paris, 15. Juni 2017, 8:00 Uhr MESZ - ABIVAX (Euronext Paris: FR0012333284 - ABVX), ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung viraler Erkrankungen unter Nutzung seiner einzigartigen antiviralen Plattformtechnologie spezialisiert hat, gratuliert Prof. Jamal Tazi zu seiner Auszeichnung mit der Médaille de l’innovation 2017 der französischen Forschungsorganisation CNRS (Centre National de la Recherche Scientifique). Prof. Tazi, Mitglied von ABIVAXs Executive Committee, ist der Entdecker von ABX464, ABIVAXs am weitesten entwickelten Wirkstoffkandidaten zur funktionellen Heilung von HIV. Die Medaille, die heute im Rahmen einer Zeremonie in Anwesenheit der französischen Ministerin für Hochschulbildung, Forschung und Innovation, Frédérique Vidal, verliehen wird, zeichnet herausragende Forschungsarbeiten in den Bereichen Technologie, Medizin oder Sozialwissenschaften aus.

Jamal Tazi ist Professor für funktionelle Genomik an der Universität Montpellier, leitendes Mitglied des „Institut Universitaire de France“ und als stellvertretender Direktor des Gesundheitszentrums Biologie „Rabelais“ für Bildung und Ausbildung verantwortlich. Nach seiner Promotion in Molekular- und Zellbiologie im Jahr 1988 folgte ein Postgraduiertenstipendium am Institut für Molekulare Pathologie (Wien, Österreich), bevor er 1990 dem CNRS beitrat.

Jamal Tazi leitet seit über 20 Jahren das Team „mRNA-Metabolismus in Metazoen (Vielzellern)“ am Institut für molekulare Genetik in Montpellier (IGMM), wo er wichtige Beiträge zum Verständnis der fundamentalen Mechanismen zur Expression unserer Gene und Bildung ihrer Produkte leistete. Diese Entdeckungen fließen heute im medizinischen Bereich in die Entwicklung neuer Therapien ein, die auf dem Einsatz niedermolekularer Substanzen zur Bekämpfung von Virusinfektionen und der Korrektur von Anomalien in der Genexpression, die die Ursache für viele Krebserkrankungen darstellen, basieren.

Im Jahr 2008 gründete der Geschäftsführer von Truffle Capital, Dr. Philippe Pouletty, zusammen mit Prof. Jamal Tazi und dem CNRS das Unternehmen Splicos mit einer exklusiven weltweiten Lizenzvereinbarung zur Nutzung der Patentanmeldung von Prof. Tazi zum Einsatz niedermolekularer Substanzen für die Modulation der RNA-Biogenese. Auf Anregung von Truffle Capital als treibende Kraft wurde ABIVAX im Dezember 2013 aus der Fusion dreier französischer Biotech-Unternehmen (Wittycell, Splicos und Zophis) gegründet. Die Forschungsaktivitäten des Unternehmens sind in Montpellier zusammengefasst, wo ABIVAX ein Gemeinschaftslabor mit dem CNRS betreibt. Im Juni 2015 schloss ABIVAX hinsichtlich der eingenommenen Finanzmittel den größten Börsengang eines Unternehmens der Biotechnologie-Branche in Frankreich an der Euronext in Paris ab.

„Ich fühle mich geehrt, die CNRS-Innovationsmedaille 2017 zu erhalten. Diese Auszeichnung belohnt nicht nur meine Arbeit, sondern auch die Hingabe und das Engagement der Mitglieder meines Teams, die sich seit vielen Jahren dafür einsetzen, ein Heilmittel für HIV zu finden. Die Bekanntgabe von ABIVAX im Mai 2017, dass mit ABX464 zum allerersten Mal der Nachweis einer behandlungsinduzierten Reduktion des HIV-Reservoirs gezeigt wurde, gibt der HIV-Gemeinschaft große Hoffnung. Wir haben viel erreicht, trotzdem liegt noch viel Arbeit vor uns.  Unser Ziel ist es, ein Heilmittel für die Millionen von Menschen zu finden, die mit dem HI-Virus infiziert sind“, sagte Prof. Jamal Tazi.

„Wir sind sehr stolz darauf, auf Prof. Jamal Tazi als Freund und Kollegen zählen zu können. Sein Engagement bei der Suche nach einem Heilmittel für HIV-Infektionen ist die treibende Kraft für unsere Arbeit, und ich möchte ihm im Namen aller ABIVAX-Teammitglieder zu dieser bedeutenden Auszeichnung durch das CNRS gratulieren. Wir freuen uns auf seine zukünftigen Beiträge zur Verwirklichung unserer Mission, neue Therapien für Patienten mit HIV und anderen lebensbedrohlichen Viruserkrankungen zu entwickeln“, sagte Prof. Dr. med. Hartmut Ehrlich, CEO von ABIVAX.

Das nationale Zentrum für wissenschaftliche Forschung „Centre National de la Recherche Scientifique“, kurz CNRS, ist eine öffentliche Organisation unter der Verantwortung des französischen Ministeriums für Bildung und Forschung. Die im Jahr 2011 ins Leben gerufene „Médaille de l’Innovation du CNRS“ (CNRS Innovationsmedaille) zeichnet herausragende wissenschaftliche Forschung mit innovativen Anwendungen im technologischen, therapeutischen und gesellschaftlichen Bereich aus und fördert damit die wissenschaftliche Forschungslandschaft in Frankreich. Jedes Jahr verleiht eine Jury bis zu fünf Medaillen an Forscher und Ingenieure, die entweder Mitglieder des CNRS oder anderer Forschungseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen sind oder an industrielle Partner, die an Forschungsinitiativen beteiligt sind.

Weitere Informationen finden Sie unter:http://www.cnrs.fr/en/research/awards/innovation.htm.

Kontakt für die Presse

 

Pressekontakt


MC Services AG
Anne Hennecke
Telefon: +49 211 529 252 22
Email: anne.hennecke@mc-services.eu