Erster Patient der drei-Monats Kohorte in Phase-2a-Studie mit oral verabreichtem ABX464 an HIV-supprimierten Patienten behandelt

Studie untersucht die Wirkung von ABX464 auf die HIV-Reservoire im Blut und im Darmgewebe
 
Studie quantifiziert die Ansprechrate und Reduktion der HIV-Reservoire über die Behandlungsdauer

Paris, 18. September 2017, 8:00 Uhr MESZ - ABIVAX (Euronext Paris: FR0012333284 - ABVX), ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung viraler Erkrankungen spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass der erste Patient in der zweiten Patientenkohorte der klinischen Phase-2a-Studie (ABX464-005) behandelt wurde. Die klinische Phase-2a-Studie ABX464-005 untersucht im Blut und im Darmgewebe die Wirkung von ABX464 auf die HIV-Reservoire sowie auf Entzündungen.

ABX464 ist ein von ABIVAX entdeckter, First-in-Class, oral verfügbarer, niedermolekularer antiviraler Wirkstoffkandidat, der die HIV-Replikation mit einem einzigartigen Wirkmechanismus hemmt und darüber hinaus eine starke entzündungshemmende Wirkung hat, wie bereits in präklinischen Studien gezeigt wurde. Konkret hemmt ABX464 die Aktivität des HIV-REV-Proteins, ein Schlüsselprotein in der Virusreplikation, was zu einem Anstieg des RNA-Splicings führt. ABX464 hemmt die HIV-Replikation über einen völlig neuartigen Mechanismus, genauer gesagt, über die Modulation des RNA-Splicings, und kann möglicherweise damit die Entwicklung von Resistenzen verhindern.

Die 12 HIV-Patienten der ersten Kohorte erhielten zusätzlich zu ihrer antiretroviralen Behandlung über 28 Tage 150mg ABX464. In vorher festgelegten Abständen wurden rektale Biopsien durchgeführt, so dass die Veränderung der Viruslast in den HIV-Reservoiren und das Niveau der Entzündung über die Zeit quantifiziert werden konnten. Erste Ergebnisse mit Patienten der ersten Kohorte werden in der ersten Oktoberwoche erwartet.

In der zweiten Kohorte werden ebenfalls 12 Patienten über einen Zeitraum von drei Monaten zusätzlich zu ihrer antiretroviralen Behandlung 50mg ABX464 erhalten. Analog zur ersten Kohorte werden in vorher festgelegten Abständen rektale Biopsien durchgeführt, so dass die Veränderung der Viruslast und das Niveau der Entzündung über den drei-monatigen Behandlungszeitraum quantifiziert werden können. Der erste Patient der zweiten Kohorte wurde am Germans Trias i Pujol Universitätsklinikum Badalona in Barcelona, Spanien, behandelt. Erste Ergebnisse mit Patienten der zweiten Kohorte werden für das zweite Quartal 2018 erwartet.

Dr. med. Jean-Marc Steens, Chief Medical Officer von ABIVAX, sagte: "Die zweite Kohorte wird uns wichtige Informationen darüber liefern, inwieweit ABX464 in der Lage ist, die HIV-Reservoire weiter zu reduzieren und die Ansprechrate über einen längeren Zeitraum zu verbessern. Wir sind dem Barcelona Center of Excellence sowie den Patienten für ihre anhaltende Unterstützung bei der Weiterentwicklung dieses Moleküls, das auf das HIV-Reservoir abzielt und so möglicherweise zu einer funktionellen Heilung führen kann, sehr dankbar."

Kontakt für die Presse

 

Pressekontakt


MC Services AG
Anne Hennecke
Telefon: +49 211 529 252 22
Email: anne.hennecke@mc-services.eu