Unsere Mission

Abivax entwickelt neuartige Therapien, die das natürliche körpereigene Immunsystem modulieren, umso Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen, viralen Infektionen und Krebs zu behandeln.

Mit Produktkandidaten in der klinischen Prüfung nutzt Abivax seine Technologieplattformen zur Optimierung und Entwicklung von immunverstärkenden und antiviralen Wirkstoffkandidaten zur Behandlung von Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, rheumatoider Arthritis sowie anderen entzündlichen Erkrankungen (ABX464) und Leberkrebs (ABX196). Unsere Mission ist es, mithilfe unserer Entwicklungsplattformen in Bereichen mit hohem medizinischen Bedarf innovative und effiziente Lösungen zu entwickeln und diese für betroffene Patienten verfügbar zu machen.

Abivax nutzt drei Technologieplattformen für die Wirkstoffforschung:

Modulation der RNA Biogenese: ABX464

Immun- verstärkung: ABX196

Polyklonale Antikörper: ABX544

Weitere Kandidaten

Darüber hinaus verfügt Abivax über einen Immunverstärker in der klinischen Entwicklung sowie mehrere präklinische Kandidaten gegen unterschiedliche Viren wie das Respiratorisches Synzytial-Virus (RSV), Influenza und das Dengue-Virus.

ABX464

Abivax’ am weitesten fortgeschrittener Wirkstoffkandidat, ABX464, hat erfolgreich eine klinische Phase-2a-Studie und eine darauffolgende Erweiterungsstudie abgeschlossen, in welcher der starke entzündungshemmende Effekt und sein Potential zur Behandlung von Colitis ulcerosa untersucht wurden. Basierend auf den positiven Ergebnissen dieser Studien, führt Abivax nun eine klinische Phase-2b-Studie zur Behandlung von Colitis ulcerosa sowie eine klinische Phase-2a-Studie zur Behandlung von rheumatoider Arthritis durch. Für beide Studien konnte die Rekrutierung der Patienten abgeschlossen werden. Eine pivotale Phase-2b/3-Studie in Morbus Crohn befindet sich in der Planung und erste Patienten sollen 2021 eingeschlossen werden.